weather-image
25°

Mindestens fünf Menschen sterben bei Zugunglück in Kanada

New York (dpa) - Bei einem schweren Güterzugunglück in Ostkanada sind mindestens fünf Menschen getötet worden. Die Polizei der Provinz Quebec bestätigte am Sonntag, dass nach dem ersten Opfer gestern weitere Leichen in der Kleinstadt Lac-Mégantic gefunden wurden. Gestern war ein führerloser Zug mit 73 Kesselwagen voller Rohöl in das 6000-Einwohner-Städtchen gerast und explodiert. Die Feuer wurden erst nach mehr als 24 Stunden gelöscht. Die Polizei rechnet mit weiteren Opfern: Noch immer gebe es Dutzende Vermisste, hieß es.

Anzeige