weather-image
17°

Mindestens 34 Tote bei IS-Angriff auf Militärklinik in Kabul

Kabul (dpa) - Beim vierten großen Anschlag in diesem Jahr in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 34 Menschen ums Leben gekommen. Unter ihnen seien auch die vier Täter, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Rund 60 Menschen seien bei dem Attentat in der größten Militärklinik des Landes darüber hinaus verletzt worden, unter ihnen Frauen und Kinder. Fast alle Opfer seien Patienten, Besucher und Personal. Zu der Tat bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat.

Anzeige