weather-image

Mindestens 21 Tote bei Anschlagsserie im Irak

0.0
0.0

Bagdad (dpa) - Bei einer Serie von Bombenanschlägen im Irak sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. In mehrheitlich von Schiiten bewohnten Vierteln der Hauptstadt Bagdad detonierten insgesamt sieben Sprengsätze. Dabei seien 15 Menschen getötet und 30 weitere verletzt worden, teilte die Polizei mit. Bei zwei weiteren Anschlägen in der Provinz Babil wurden 6 Menschen getötet. Morgen jährt sich der Beginn des zweiten Irakkriegs zum zehnten Mal.

Anzeige

- Anzeige -