weather-image
17°

Mindestens 21 Jugendliche kommen bei Brand in Guatemala ums Leben

0.0
0.0

Guatemala-Stadt (dpa) - Bei einem Feuer in einem Heim für Kinder und Jugendliche in Guatemala sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. 23 andere seien mit Verbrennungen in Krankenhäuser gebracht worden, teilten die Behörden mit. Die Regierung ordnete Staatstrauer an. Die Todesopfer waren zwischen 14 und 17 Jahre alt. Die Jugendeinrichtung wird von der staatlichen Wohlfahrt betrieben. In dem Haus leben Kinder und Jugendliche, die wegen häuslicher Gewalt aus ihren Familien genommen wurden.

Anzeige