weather-image

Mindestens 16 Tote durch Wirbelsturm «Sandy» - Häuser in Flammen

New York/Berlin (dpa) - Die Zahl der Todesopfer des Wirbelsturms «Sandy» steigt weiter: Nach einem Bericht des US-Senders CNN kamen im Bundesstaat Maryland zwei Menschen ums Leben. Die genauen Umstände waren zunächst unklar. Damit klettert die Zahl der Toten in den USA und Kanada auf mindestens 16. In New York hielten Brände die Einsatzkräfte zeitweise in Atem. Mehr als 50 Häuser wurden im Bezirk Queens von den Flammen zerstört, wie die New Yorker Feuerwehr über den Kurznachrichtendienst Twitter am Dienstag mitteilte.

Anzeige