weather-image
23°

Mindestens 16 Tote bei Protesten gegen Islamschmähvideo in Pakistan


Islamabad (dpa) - Die blutigen Massenproteste gegen ein Anti-Islam-Video aus den USA haben in Pakistan mindestens 16 Todesopfer gefordert. In der südlichen Hafenstadt Karachi starben nach Polizeiangaben zwölf Menschen, darunter drei Polizisten. 80 Menschen wurden verletzt. Es wurde befürchtet, dass die Zahl der Toten noch steigen könnte. Bei Unruhen im nördlichen Peshawar gab es nach Angaben des Rettungsdienstes vier Tote, unter ihnen ein Mitarbeiter eines Fernsehsenders. Landesweit protestierten Zehntausende gegen den Film, der den Propheten Mohammed verunglimpft.

Anzeige