weather-image
-2°

Mindestens 15 Tote bei Selbstmordanschlag in Kabul

0.0
0.0

Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag während der afghanischen Parlamentswahl sind in Kabul mindestens 15 Menschen getötet worden. Das bestätigte das Innenministerium. Mindestens 60 Personen seien verletzt worden. Ein Attentäter soll sich in der Nähe eines Wahllokals in die Luft gesprengt haben. Zuvor hatten bereits mehrere Explosionen rund um Wahllokale die Stadt erschüttert. Die radikalislamischen Taliban hatten im Vorfeld angekündigt, den Urnengang blockieren zu wollen.

Anzeige