weather-image

Millionen Menschen an der US-Ostküste fürchten Hurrikan «Sandy»

Washington (dpa) - Tausende Flüge fallen aus, U-Bahnen stehen still, Sandsäcke schützen die Wall Street: Schon vor seinem Eintreffen hat Hurrikan «Sandy» den Alltag von Millionen Amerikanern beeinträchtigt. An der dicht besiedelten US-Ostküste rüsteten sich Bürger, Behörden und Firmen gegen das erwartete Jahrhundert-Unwetter. So blieb die New Yorker Börse geschlossen. In Deutschland gab der Leitindex Dax angesichts der ungewissen Lage zur Mittagszeit mehr als 0,6 Prozent nach. Allein die Sturmschäden könnten sich nach Ansicht von Fachleuten auf mehr als drei Milliarden Dollar belaufen.

Anzeige