weather-image
18°

Millionen Afghanen wählen trotz Taliban-Gewalt - 250 Tote am Wahltag

Kabul (dpa) - Rund sieben Millionen Afghanen haben der Gewalt der Taliban getrotzt und an einem blutigen Wahltag einen Nachfolger von Präsident Hamid Karsai bestimmt. Bei der Stichwahl gestern trat der Gewinner der ersten Runde, Ex-Außenminister Abdullah Abdullah, gegen den früheren Finanzminister Aschraf Ghani an. Die Beteiligung lag nach Angaben der Wahlkommission trotz Todesdrohungen der Taliban bei rund 60 Prozent - und damit deutlich über den Erwartungen. Die Stichwahl wurde von Anschlägen, Angriffen und Gefechten mit etwa 250 Toten begleitet.

Anzeige