weather-image
23°

Merkel will rasche Ökostrom-Reform

Windkraft
Windräder in Niedersachen: Bundeskanzlerin Merkel will bei einem Wahlsieg eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes angehen. Foto: Hans-Christian Wöste Foto: dpa

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will bei einem Bundestagswahlsieg als eine der ersten Maßnahmen eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) angehen. Es müsse die Dynamik der Kostenentwicklung gestoppt werden, sagte Merkel im Bundestag.


Bei einem Ökostromanteil von 25 Prozent gebe es heute ganz neue Herausforderungen. Mittlerweile machen die auf die Strompreise abgewälzten Vergütungskosten für Windräder, Solarparks, Biogasanlagen und Wasserkraftwerke über 20 Milliarden Euro pro Jahr aus.

Anzeige

Ein Durchschnittshaushalt muss 2014 voraussichtlich rund 225 Euro nur für die Ökostromförderung zahlen, statt bisher 185 Euro. Daher soll der Ausbau gedrosselt und Vergütungen gesenkt werden.

DUH-Analyse zu Strompreis

Umlage-Konto

Strompreisanalyse mit Industriepreisen