weather-image
24°

Merkel verspricht größtmögliche Offenheit bei US-Ausspähaffäre


Berlin (dpa) - Die USA haben der Bundesregierung auch Wochen nach deren Bitte um Aufklärung der Datensammlung des Geheimdienstes NSA keine erhellenden Informationen geliefert. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur, zahlreiche Fragen seien derzeit noch offen, die Regierung werde sich bemühen, sie zu beantworten, sobald man Klarheit habe. Merkel versicherte, dass man alles öffentlich machen werde, was trotz Geheimhaltungspflicht öffentlich gemacht werden könne.

Anzeige