weather-image
18°

Merkel spricht mit Richard Gere über Lage in Tibet und China

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat sich mit dem US-Schauspieler Richard Gere über die Menschenrechtslage in der zu China gehörenden Bergregion Tibet ausgetauscht. Merkel habe mit Gere «über die Lage in der Region» gesprochen, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert mit. Das Treffen im Kanzleramt in Berlin dauerte nach dpa-Informationen etwa eine dreiviertel Stunde - und damit länger als die geplanten 30 Minuten. Der 67 Jahre alte Gere ist Vorsitzender der «International Campaign for Tibet».

Anzeige