weather-image

Merkel setzt beim Thema Rente auf zügige Einigung mit der FDP

Schwerin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel setzt bei der Sicherung einer armutsfesten Rente auf eine zügige Einigung mit der FDP. Die Koalition sollte bei der Rente ein Zeichen setzen - und so werde die Union auch in dieser Woche in den Koalitionsausschuss gehen, kündigte die CDU-Chefin auf einer CDU-Regionalkonferenz in Schwerin an. Die Bundesregierung hatte den Termin des geplanten Spitzentreffens der schwarz-gelben Koalition offengelassen. Bei dem Treffen sollen Streitfragen wie Rente und auch Betreuungsgeld entschieden werden.

Anzeige