weather-image
28°

Merkel beschwichtigt nach EU-Eklat: Union ist handlungsfähig

Brüssel (dpa) - Nach dem Streit mit Polen um die Wahl des EU-Ratspräsidenten hat Kanzlerin Angela Merkel beschwichtigt. Die Europäische Union sei arbeitsfähig und werde ihre Arbeit gut fortsetzen, sagte sie in der Nacht nach Beratungen des EU-Gipfels in Brüssel. Sie räumte aber ein, dass ausnahmsweise keine Einstimmigkeit über die Gipfelerklärung erzielt wurde. Denn Polen stellte sich quer. Hintergrund: Die 27 übrigen EU-Länder hatten gegen heftigen Protest Warschaus den aus Polen stammenden EU-Ratspräsidenten Donald Tusk für eine zweite Amtszeit bestätigt.

Brüssel (dpa) - Nach dem Streit mit Polen um die Wahl des EU-Ratspräsidenten hat Kanzlerin Angela Merkel beschwichtigt. Die Europäische Union sei arbeitsfähig und werde ihre Arbeit gut fortsetzen, sagte sie in der Nacht nach Beratungen des EU-Gipfels in Brüssel. Sie räumte aber ein, dass ausnahmsweise keine Einstimmigkeit über die Gipfelerklärung erzielt wurde. Denn Polen stellte sich quer.
Hintergrund: Die 27 übrigen EU-Länder hatten gegen heftigen Protest Warschaus den aus Polen stammenden EU-Ratspräsidenten Donald Tusk für eine zweite Amtszeit bestätigt.

Anzeige