weather-image

Mehr als 35 Tote bei Schiffsunglück in Honkong

Peking (dpa) - Bei einer schweren Schiffskollision vor Hongkong sind mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten seien auch fünf Kinder, meldeten die Behörden heute. Es war einer der schlimmsten Unfälle auf See in der jüngeren Geschichte der ehemaligen britischen Kronkolonie. Rund 100 Menschen wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei nahm inzwischen sechs Besatzungsmitglieder fest. Die Behörden werfen den Festgenommenen vor, dass Leben von Menschen auf See in Gefahr gebracht zu haben.

Anzeige