weather-image

Mediziner erwartet »Pollenexplosion« bei steigenden Temperaturen

0.0
0.0

Leipzig (dpa) - Nach dem langen Winter steht Allergikern bei steigenden Temperaturen nach Expertenansicht eine harte Zeit bevor. Im Moment sei noch nichts zu befürchten. Es sei zu kalt. Die Bäume hätten weder Pollen noch Blätter. Aber sobald es wärmer werde, könne es bei den allergenen Frühblühern relativ schnell gehen. Der Direktor der HNO-Uniklinik Leipzig, Prof. Andreas Dietz, erwartet eine regelrechte Explosion. Birken seien klassische Frühblüher und ihre Pollen sehr allergen. Er rät Allergikern eine Hyposensibilisierung zu machen, bei der sie langsam an Allergene gewöhnt werden.

Anzeige

- Anzeige -