weather-image
28°

Medien: Mann trieb nach eigenen Angaben 16 Monate auf Pazifik

0.0
0.0

Wellington (dpa) - Ein Mann ist nach Medienberichten nach monatelanger Odyssee mit seinem Boot an einen Südseestrand gespült worden. Er behaupte, 16 Monate auf dem Meer getrieben zu sein. Der Mann ist auf einem Atoll der Marschall-Inseln gefunden worden, berichtet Radio Neuseeland. Der gestrandete Mann spreche Spanisch. Er soll sich unterwegs von Schildkröten und Fischen ernährt und ihr Blut getrunken haben, wenn er kein Regenwasser hatte.

Anzeige