weather-image
17°

Mann soll vor Geisterfahrt seine Töchter getötet haben

0.0
0.0

Köln (dpa) - Zwei kleine Mädchen liegen tot in der Wohnung ihres Vaters - der Mann stirbt bei einer Geisterfahrt auf der Autobahn. Mit diesem traurigen Fall muss sich die Polizei in Nordrhein-Westfalen befassen. Der Mann war am Abend falsch auf die A 61 aufgefahren und mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Die Polizei fand dann die Leichen der Zwei- und der Vierjährigen in der Wohnung des Mannes bei Köln. Der Vater steht im Verdacht, seine Kinder getötet zu haben. Auf der A 61 wurden bei einem Folgeunfall drei Menschen verletzt.

Anzeige