weather-image

Macron lockt Franzosen mit neuen Milliarden-Zugeständnissen

0.0
0.0

Paris (dpa) - Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron den Franzosen neue milliardenschwere Zugeständnisse in Aussicht gestellt. Die Einkommensteuer solle sinken - »für diejenigen, die arbeiten«, sagte er. Macron sprach gleichzeitig von der Notwendigkeit, »mehr zu arbeiten«. Allein die geplante Steuersenkung werde mit rund fünf Milliarden Euro zu Buche schlagen. Er kündigte weiter an, dass Rentner mit Bezügen unter 2000 Euro vom kommenden Jahr an einen Teuerungsausgleich erhalten sollen. Macron hatte mit einer Bürgerdebatte auf die Dauerproteste der »Gelbwesten« reagiert.

Anzeige