weather-image
18°

Machtkampf in Ägypten - Generalstaatsanwalt bietet Mursi die Stirn

Kairo (dpa) - Nach den gewalttätigen Protesten gegen die Politik des neuen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi lehnt sich jetzt auch die Justiz auf. Der von Mursi entlassene Generalstaatsanwalt Abdelmagid Mahmud weigerte sich lautstark, sein Amt niederzulegen. Während einer Pressekonferenz sagte der Jurist, er werde seinen Posten nicht verlassen - außer er werde ermordet. Auf dem Kairoer Tahrir-Platz kehrte inzwischen wieder Ruhe ein. Gestern waren dort bei Ausschreitungen rund 200 Menschen verletzt worden.

Anzeige