weather-image
27°

Lukaschenko festigt seine Macht in Weißrussland ohne Opposition


Minsk (dpa) - Mit einer Wahl wie zu Sowjetzeiten ohne Chance für die Opposition hat in Weißrussland der autoritäre Staatschef Alexander Lukaschenko seine Macht gefestigt. Die Beteiligung habe bei 74,2 Prozent gelegen, hieß es von der Wahlkommission. Nur einer der 110 Abgeordneten habe nicht gewählt werden können, weil er in seinem Wahlkreis die absolute Mehrheit verfehlt habe. Die Abstimmung werde dort wiederholt. Weißrussland gilt als letzte Diktatur Europas. Die Wahl gilt traditionell als undemokratisch.

Anzeige