weather-image
15°

Lokführerstreik zunächst vom Tisch - Fortschritte in Tarifrunde

Berlin (dpa) - Bei der Deutschen Bahn ist ein Lokführerstreik erst einmal vom Tisch. Bei Tarifverhandlungen in Berlin erzielten die Lokführergewerkschaft GDL und die Bahn Fortschritte, wie beide Seiten erklärten. Die Gespräche werden am 27. Februar fortgesetzt. Bis dahin sollen Detailfragen geklärt werden, etwa über eine erweiterte Abfindungsregelung für Lokführer. Bahnvorstand Ulrich Weber sprach von einem Neuanfang in der Tarifrunde. GDL-Chef Claus Weselsky sagte, die Bahn sei der Gewerkschaft in wichtigen Punkten entgegengekommen.

Anzeige