weather-image
29°

Lokführergewerkschaft GDL will weiter verhandeln

0.0
0.0

Köln (dpa) - Die Lokführergewerkschaft GDL will auch nach dem erfolglosen Spitzentreffen im Bahntarifkonflikt weiter verhandeln. Gewerkschaftschef Claus Weselsky bestätigte den geplanten Verhandlungstermin an diesem Freitag. Es sei an der Zeit, endlich die Entgelt- und Arbeitszeitbedingungen für das Zugpersonal zu verbessern. Zugleich bot Weselsky der konkurrierenden Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft an, die Machtbereiche im Konzern beiderseitig abzugrenzen: Die GDL würde sich demnach auf den Eisenbahnbetrieb beschränken, nicht aber bei der Netztochter aktiv werden.

Anzeige