weather-image
24°

LKA suchte mit versteckter Kamera nach Klopapierdieb im eigenen Haus

Erfurt (dpa) - Das Thüringer Landeskriminalamt hat mit einer versteckten Kamera versucht, einen Klopapierdieb in der eigenen Behörde zu stellen. Nach Beschwerden des Reinigungspersonals wurde Anfang 2011 in der LKA-Außenstelle Waltersleben für acht Wochen eine Kamera an der Stelle installiert, wo die Papierrollen lagerten. Eine LKA-Sprecherin bestätigte einen entsprechenden MDR-Bericht. Allerdings seien die Bänder nie ausgewertet worden, weil es in dieser Zeit zu keinem weiteren Diebstahl gekommen sei.

Anzeige