weather-image
24°

Lebenspartner müssen bei Grunderwerbssteuer gleich behandelt werden

0.0
0.0

Karlsruhe (dpa) - Die Benachteiligung homosexueller Lebenspartner bei der Grunderwerbssteuer bis zum Jahr 2010 verstößt gegen das Grundgesetz. Auch Altfälle müssen nachträglich bessergestellt werden. Das entschied das Bundesverfassungsgericht in einem heute veröffentlichten Beschluss. Ehegatten müssen keine Grunderwerbssteuer bezahlen, wenn sie von ihrem Partner ein Grundstück kaufen. Seit August 2010 gelten nach einer Gesetzesänderung beim Grunderwerb die gleichen Steuerbestimmungen für Lebenspartner und Ehepaare.

Anzeige