weather-image
18°

Länderangestellte bekommen 5,6 Prozent mehr Geld bis 2014

Potsdam (dpa) - Die Angestellten der Länder bekommen mehr Geld: In diesem und im kommenden Jahr erhalten sie in zwei Schritten ein Gehaltsplus von insgesamt 5,6 Prozent. Darauf verständigten sich Gewerkschaften und Arbeitgeber nach zähen Tarifverhandlungen in Potsdam. Ungelöst blieb aber der Streit über die Eingruppierung der angestellten Lehrer. Deshalb könnte es - trotz Einigung bei den Entgelten - schon nach Ostern neue Warnstreiks der Lehrer geben. Für die Länder verursacht die Erhöhung nach Gewerkschaftsrechnung Mehrkosten in Höhe von 1,36 Milliarden Euro pro Jahr ab 2014.

Anzeige