weather-image
19°

Kritiker: Kirchenvertreter in Afrika oder Amerika oft konservativer

Paderborn (dpa) - Der Paderborner Kirchenkritiker Eugen Drewermann bezweifelt, dass nach dem Papst-Rücktritt in der katholischen Kirche eine neue Nachdenklichkeit über den Papst und dessen Amt einsetzt. Dazu seien die Strukturen viel zu sehr verkrustet, sagte er der «Neuen Westfälischen». Seiner Ansicht nach muss «die Religion von den Menschen und nicht vom Amt her» gedacht und praktiziert werden. In der katholischen Kirche sei allerdings das Gegenteil der Fall. Die Amtskirche denke immer autoritär.

Anzeige