weather-image

Krisenkonferenz der Euro-Kassenhüter zu Zypern

0.0
0.0

Brüssel (dpa) - Die Euro-Finanzminister haben in einer Telefonkonferenz über die umstrittene Zwangsabgabe auf Kontenguthaben in Zypern beraten. Nach dpa-Informationen will die Regierung in Nikosia nun doch Kleinsparer mit Guthaben bis zu 20 000 Euro von der sogenannten Solidaritätsabgabe verschonen. Der französische Finanzminister Pierre Moscovici sagte, der zyprische Wunsch nach Änderungen müsse verstanden werden - wenn der Gesamtbetrag nicht verändert werde. Insgesamt sollen mit der Extrasteuer 5,8 Milliarden Euro zusammenkommen.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: