weather-image
19°

Kriselnde portugiesische Bank: Brüssel gibt sich gelassen

0.0
0.0

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission reagiert gelassen auf die Krise um die portugiesische Großbank Banco Espírito Santo. Man sehe keinen Anlass für übermäßige Besorgnis, sagte der Sprecher des amtierenden EU-Währungskommissars Siim Kallas in Brüssel. Man sei zuversichtlich, dass jegliche Probleme im System rasch und effizient angegangen werden. Die internationalen Geldgeber hatten Portugal 2011 mit einem Hilfspaket von 78 Milliarden Euro vor der Pleite bewahrt.

Anzeige