weather-image
27°

Krim-Behörden: Referendum läuft ohne Zwischenfälle


Simferopol (dpa) - Das umstrittene Referendum auf der ukrainischen Halbinsel Krim über einen Beitritt zu Russland läuft bisher ohne Zwischenfälle ab. Die Wahlbeteiligung liege bereits bei annähernd 50 Prozent, sagte der prorussische Regierungschef Sergej Aksjonow im russischen Staatsfernsehen. Insgesamt sind mehr als 1,8 Millionen Menschen aufgerufen, darüber zu entscheiden, ob die Krim-Republik sich Russland anschließt oder ein Teil der Ukraine bleibt. Die Ukraine und der Westen kritisieren die Volksabstimmung als illegal und drohen Russland mit Sanktionen.

Anzeige