weather-image
24°

Krankenkassen wegen «Rosinenpickerei» im Kreuzfeuer der Kritik


Berlin (dpa) - Gesetzliche Krankenkassen sind wegen Diskriminierung von alten und kranken Menschen ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr zeigte sich befremdet: Es sei nicht in Ordnung, dass einzelne Krankenkassen versuchen, Rosinenpickerei zu betreiben, sagte er in Berlin. Die Missstände hatte das Bundesversicherungsamt in seinem neuen Tätigkeitsbericht angeprangert. Die Prüfer stießen sich an Praktiken der «Risikoselektion durch Herausdrängen von älteren oder kranken Versicherten».

Anzeige