weather-image

Kommunen unterstützen Ruf der CSU nach Asylschnellverfahren

Berlin (dpa) - Der umstrittene CSU-Vorstoß für schnellere Asylverfahren findet Unterstützung bei den Kommunen, die große Probleme mit der Unterbringung von Flüchtlingen haben. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund spreche sich für eine weitere Beschleunigung der Asylverfahren aus, sagte dessen Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der «Rheinischen Post». Gleichzeitig müssten Asylbewerber aus sogenannten sicheren Herkunftsländern auch abgeschoben werden können. Bürgerkriegsflüchtlingen könne dann noch besser und effektiver geholfen werden.

Anzeige