weather-image
28°

Koalitionsstreit Praxisgebühr noch nicht ausgestanden

Berlin (dpa) - Der koalitionsinterne Streit über eine Abschaffung der Praxisgebühr ist trotz des Einlenkens der Bundeskanzlerin noch nicht ausgestanden. FDP-Chef Philipp Rösler macht sich heute in der «Rheinischen Post» erneut für eine Abschaffung stark, der CSU-Gesundheitspolitiker Max Straubinger argumentiert dagegen. Die großen Rücklagen sollten besser zu einer Beitragssenkung führen, sagte er der Zeitungsgruppe «Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung». So hätten nicht nur die etwas davon, die zum Arzt gehen.

Anzeige