weather-image

Koalitionäre mit Renten-Gegenkonzept zu von der Leyen

Berlin (dpa) - Eine Gruppe von Koalitionsabgeordneten hat ein Gegenkonzept zur Zuschussrente von Arbeitsministerin von der Leyen vorgelegt. Ziel sei es, die betriebliche und private Altersvorsorge auch für Geringverdiener attraktiver zu machen, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Bisher ist es bei Rentnern auf Sozialhilfe-Niveau so, dass jeder Zusatzanspruch mit der Grundsicherung verrechnet wird. Die Abgeordneten wollen, dass die Rentner aus ihrer privaten und betrieblichen Altersvorsorge künftig mindestens 100 Euro anrechnungsfrei erhalten können.

Anzeige