weather-image
-1°

Koalition will Betreuungsgeld um jeden Preis retten

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Im neu entbrannten Koalitionsstreit um das Betreuungsgeld suchen die Spitzen von Union und FDP fieberhaft nach einer Lösung. Nach dem Nein der FDP zu einem zuvor zwischen CDU und CSU intern ausgehandelten Kompromiss ist die für den 18. Oktober im Bundestag vorgesehene Verabschiedung zunächst geplatzt. Bei den Fraktionssitzungen der Koalitionsfraktionen war man bemüht, nicht offen von einer Krise zu sprechen. Man stehe nicht vor einem Bruch des Regierungsbündnisses, beteuerten CDU, CSU und FDP gleichermaßen. In der FDP wurden Rufe nach Gegenleistungen laut.

Anzeige

- Anzeige -