weather-image
26°

Koalition verteidigt Erhöhung der Abgeordnetendiäten

Berlin (dpa) - Die große Koalition hat die geplante Erhöhung der Abgeordnetendiäten im Bundestag verteidigt. «Wir brauchen den Vergleich zu anderen Führungsaufgaben und Verantwortlichkeiten nicht zu scheuen, sagte der CDU-Abgeordnete Bernhard Kaster von der Geschäftsführung der Unionsfraktion, zu Beginn der Debatte zu den Plänen im Bundestag. Auch für die SPD-Abgeordnete Eva Högl ist das Vorhaben gerechtfertigt, wie sie unmittelbar vor der Sitzung im TV-Sender Phoenix deutlich machte. Die Abgeordneten des Bundestags sollen bald 830 Euro pro Monat mehr verdienen als heute.

Anzeige