weather-image
28°

Klare Mehrheit für Gabriels Rentenkonzept - Streitpunkt verschoben


Berlin (dpa) - Der SPD-Vorstand hat Parteichef Sigmar Gabriel bei seinem Rentenkonzept klare Rückendeckung gegeben. Mit großer Mehrheit wurden seine Pläne zur Bekämpfung der Altersarmut angenommen. Allerdings wurde die Entscheidung über das intern besonders umstrittene künftige Rentenniveau auf November verschoben. Die Höhe des künftigen Rentenniveaus lässt Gabriels Konzept offen. Gabriel hatte sein Konzept nach Kritik in einigen Punkten geändert. Demnach sollen Beschäftigte auch schon vor dem 65. Lebensjahr ohne Abzüge in Rente gehen können, wenn sie 45 Versicherungsjahre vorweisen können.

Anzeige