weather-image

Kläger gegen Facebook-Gründer Zuckerberg verhaftet

New York (dpa) - Ein einstiger Geschäftspartner von Mark Zuckerberg, der die Hälfte von Facebook einklagen wollte, ist verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft sieht es als erwiesen an, dass Paul Ceglia für seine Klage zahlreiche Dokumente fälschte - darunter auch den Vertrag, der ihn als Miteigentümer des Sozialen Netzwerks auswies. Ceglia hatte Facebook im Jahr 2010 verklagt. Er behauptete, mit Zuckerberg bereits 2003 einen Onlinedienst mit dem Namen «The Face Book» geplant zu haben.

Anzeige