weather-image
29°

Kindergeld-Erhöhung bleibt umstritten

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Die von Schwarz-Rot in Aussicht gestellte Entlastung von Familien bleibt umstritten. Union und SPD sind uneins, wie stark das Kindergeld steigen soll. Die Sozialdemokraten sprechen sich für mindestens zehn Euro im Monat aus. Das würde Bund, Länder und Kommunen mit zusätzlich gut zwei Milliarden Euro belasten. Die Union ist für eine Erhöhung des Kindergeldes entsprechend des Kinderfreibetrages - was vier Euro entspräche. Auslöser der Debatte ist der Existenzminimumbericht, den das Kabinett beschlossen hat.

Anzeige