weather-image
28°

Kiew setzt «Anti-Terror-Einsatz» gegen prorussische Separatisten fort

0.0
0.0

Kiew (dpa) - Mit Kampfhubschraubern und gepanzerten Fahrzeugen sind ukrainische Sicherheitskräfte bei ihrem «Anti-Terror-Einsatz» weiter gegen prorussische Separatisten vorgegangen. In der Großstadt Lugansk im Osten des Landes starb bei Schusswechseln mindestens ein Aktivist, zwei weitere wurden verletzt. Das teilte Innenminister Arsen Awakow in Kiew mit. In Mariupol begannen die Regierungseinheiten ein besetztes Verwaltungsgebäude zu stürmen. «Sie haben uns fünf Minuten gegeben und dann das Feuer eröffnet», heißt es von den Separatisten.

Anzeige