weather-image
26°

Keine schnelle Einigung auf Strompreisbremse erwartet

Berlin (dpa) - Kurz vor einem Sondertreffen von Bund und Ländern zur Energiewende klaffen die Positionen zur Begrenzung der Strompreise weiter auseinander. Die Grünen zeigten sich skeptisch über die Einigungschancen. Es gebe noch eine Menge Beratungsbedarf, sagte Fraktionschef Jürgen Trittin. Die rheinland-pfälzische Grünen-Wirtschaftsministerin Eveline Lemke sagte, eine Einigung sei nur möglich, wenn Bundesumweltminister Peter Altmaier zu deutlichen Abstrichen bei den geplanten Kürzungen für Wind- und Solaranlagen bereit sei.

Anzeige