weather-image

Keine Schäden nach leichtem Erdeben in Niedersachsen

0.0
0.0

Nienburg (dpa) - Ein leichtes Erdbeben in Niedersachsen hat am Abend keine Schäden hinterlassen. Das sagte ein Sprecher der Polizei Niedersachsen. Das Beben war demnach nur für Messgeräte zu spüren. Der Seismologe vom Dienst, Ole Roß, von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, gab die Stärke des Bebens mit 3,0 an. Das Zentrum der Erschütterung lag nach Angaben des Seismologen nahe der Gemeinde Uchte im Kreis Nienburg/Weser - unweit der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. Roß sagte, als Erdbebenursache sei ein Zusammenhang mit der Förderung von Erdgas denkbar.

Anzeige