weather-image
17°

Kein Zug- und Busverkehr mehr zwischen Bayern und Tirol

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: © Dominik Bielz/Meridian

Aufgrund der aktuellen Corona-Regeln wird der Zug- und Busverkehr zwischen Bayern und Tirol bis auf Weiteres eingestellt. Das teilen der Verkehrsverbund Tirol (VVT) und die Bayerische Regiobahn (BRB) am Freitagnachmittag mit.


Mitteilung Verkehrsverbund Tirol (VVT) 

Anzeige

"Aufgrund der derzeitigen Situation an der Grenze zu Bayern kommt es bis auf Weiteres zu folgenden Maßnahmen:Die Meridianzüge von Kufstein Richtung Deutschland sind eingestellt.Die Mittenwaldbahn verkehrt zwischen Innsbruck und Scharnitz. Der Verkehr über die Grenze nach Deutschland ist eingestellt.Der Zugerkehr ab Ehrwald und Vils nach Deutschland ist eingestellt. Zwischen Ehrwald und Vils verkehrt ein Schienenersatzverkehr."

Mitteilung Bayerische Regiobahn (BRB)

"Die Bayerische Regiobahn, kurz BRB, fährt die Strecke München – Kufstein im Netz Chiemgau-Inntal bis auf weiteres nur noch bis zum Bahnhalt Kiefersfelden.

« Wir müssen so handeln, weil laut neuester ministerieller Verordnung aus Österreich dieses Mal, im Gegensatz zu früheren Verordnungen, keine Ausnahme für den Personenverkehr besteht », erläutert der technische Geschäftsführer der BRB, Arnulf Schuchmann. Dies habe ihm das zuständige österreichische Ministerium auf seine Nachfrage zu den aktuellen Ein- und Ausreisebestimmungen von und nach Tirol mitgeteilt. « Wir können für unser Zugpersonal die Testpflicht alle 48 Stunden unmöglich umsetzen, deshalb enden und wenden unsere Züge jetzt in Kiefersfelden, nach Kufstein fahren wir derzeit nicht mehr », so Schuchmann. Die Regelung, nicht über die deutsch-österreichische Grenze zu fahren, gelte auch deshalb, weil in einer Verordnung des deutschen Bundesgesundheitsministeriums von Ende Januar steht, dass nur Personen mit Wohnsitz und Aufenthaltsrecht in der Bundesrepublik Deutschland grenzüberschreitend befördert werden dürfen.

Im Übrigen hat die DB ihren Fernverkehr Richtung Kufstein komplett eingestellt."

Mehr Nachrichten
Einstellungen