weather-image

Kaum Bewegung bei Spritpreisen - Minister für mehr Transparenz

0.0
0.0

München (dpa) - Die Spritpreise in Deutschland sind vor dem langen Pfingstwochenende kaum gestiegen. Autofahrer müssen nach Berechnungen des ADAC im bundesweiten Durchschnitt 1,554 Euro für einen Liter Super E10 bezahlen, nur wenig mehr als am Mittwoch. Nach dem Willen der Verbraucherschutzminister sollen Kraftstoffpreise künftig nur noch mit zwei statt bislang drei Nachkommastellen angegeben werden.  Die Verbraucherschutzkonferenz beschloss in Bad Nauheim einstimmig einen entsprechenden Antrag Schleswig-Holsteins.


München (dpa) - Die Spritpreise in Deutschland sind vor dem langen Pfingstwochenende kaum gestiegen. Autofahrer müssen nach Berechnungen des ADAC im bundesweiten Durchschnitt 1,554 Euro für einen Liter Super E10 bezahlen, nur wenig mehr als am Mittwoch. Nach dem Willen der Verbraucherschutzminister sollen Kraftstoffpreise künftig nur noch mit zwei statt bislang drei Nachkommastellen angegeben werden. 
Die Verbraucherschutzkonferenz beschloss in Bad Nauheim einstimmig einen entsprechenden Antrag Schleswig-Holsteins.

Anzeige