weather-image
21°

Kardinäle wählen in vier Wahlgängen weiter neuen Papst

0.0
0.0

Rom (dpa) - 115 Kardinäle suchen in der Sixtinischen Kapelle weiter nach einem Nachfolger für Benedikt XVI. Bis zu vier Wahlgänge sind vorgesehen. Papst wird, wer mindestens zwei Drittel der Stimmen auf sich vereinen kann. Ob das im Laufe des Tages klappt oder ob morgen weitere Wahlgänge nötig sind, ist offen. Jeweils nach zwei Wahlgängen mittags und abends verkündet weißer oder schwarzer Rauch, wie es ausgegangen ist. Experten rechnen damit, dass noch in dieser Woche ein neuer Papst gewählt wird.

Anzeige