weather-image
24°

Kameramann bei Bundesliga-Spiel in Hoffenheim verletzt


Sinsheim (dpa) - Wegen eines verletzten Kameramannes musste das Bundesliga-Spiel zwischen 1899 Hoffenheim und dem FSV Mainz 05 kurz unterbrochen werden. Hoffenheims Abwehrspieler Andreas Beck war in der 24. Minute an der Seitenlinie auf den Mann an der Sky-Kamera gestürzt. Dieser musste auf einer Trage aus dem Innenraum der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena gebracht werden und war sichtlich benommen. Schiedsrichter Daniel Siebert ließ nach zwei Minuten beim Stand von 0:0 weiterspielen. Auch Beck konnte weiterspielen.

Anzeige