weather-image
-4°

Kalifornier hielt junge Verwandte jahrelang als Sexsklavin

0.0
0.0

San Francisco (dpa) - Ein 52-jähriger Kalifornier hat eine junge Verwandte fünfzehn Jahre lang als Sexsklavin in seinem Haus gefangen gehalten. Nun hat er sich der Vergewaltigung und anderer Verbrechen schuldig bekannt. Nach US-Medienberichten drohen dem Mann 22 Jahre Haft. Das Verbrechen begann Ende der 1990er Jahre im kalifornischen Richmond, als der Familienvater die damals 13-Jährige in sein Haus aufnahm, wie der Sender KGO berichtet. Erst 2012 sei der jungen Frau die Flucht gelungen, was jetzt erst bekannt wurde.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: