weather-image

Kämpfe in Syrien - Krisendiplomatie in Kairo

0.0
0.0

Istanbul (dpa) - Diplomatieversuche und neue Gewalt im Syrien-Konflikt: Kurz vor der ersten Reise des neuen UN-Sondervermittlers Lakhdar Brahimi nach Damaskus melden Rebellen blutige Anschläge auf Regimesoldaten. Bei einem Bombenangriff auf einen Militärposten in der Provinz Idlib wurden ihren Angaben zufolge mindestens 18 Soldaten getötet und Dutzende verletzt. Der algerische Diplomat Brahimi wird morgen in Syrien erwartet. Seinen Plan zur Beilegung der Krise will er erst vorlegen, wenn er mit allen betroffenen Parteien gesprochen hat.

Anzeige