weather-image
14°

Kachelmann-Prozess um Schadenersatz hinter verschlossenen Türen

Frankfurt/Main (dpa) - Hinter verschlossenen Türen kämpft Jörg Kachelmann nach seinem Vergewaltigungsprozess um Schadenersatz und Genugtuung. In der Verhandlung vor dem Landgericht Frankfurt traf der Fernsehmoderator nach anderthalb Jahren erstmals wieder auf seine ehemalige Geliebte Claudia D., die ihn der Vergewaltigung beschuldigt hatte. Im Zivilverfahren fordert er den Ersatz von Gutachterkosten, die ihm wegen der Verhaftung entstanden seien.

Anzeige