weather-image
21°

Kabinett bringt Gesetzesregelung zur Beschneidung auf Weg

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat nach den hitzigen Debatten über die Rechtslage bei Beschneidungen von jüdischen und muslimischen Jungen eine Gesetzesregelung auf den Weg gebracht. Das erfuhr die Nachrichtenagentur dpa aus Regierungskreisen. Der Eingriff soll demnach in Deutschland erlaubt bleiben. Voraussetzung ist, dass die Regeln der ärztlichen Kunst eingehalten werden. Eltern müssen sich außerdem vor dem Eingriff über die Risiken aufklären lassen. Und: Das Kindeswohl darf nicht gefährdet sein.

Anzeige